Diakonie

Caritas

Die Aktion „Eine Million Sterne 2019“ am 16. November 2019 ab 15:30 Uhr auf dem Augustinerplatz in Freiburg

Caritas international, das Hilfswerk des Deutschen Caritasverbandes, lädt Sie zur Teilnahme an der bundesweiten Solidaritätsaktion "Eine Million Sterne" ein. Die Aktion findet seit dem Jahr 2007 jährlich an rund 80 Orten statt. Ziel dabei ist es, ein Zeichen der Hoffnung zu setzen - für Menschen in Not hier und weltweit.

Im Fokus der Aktion stehen in diesem Jahr die Hilfen der Caritas Jordanien. Acht Jahre nach Ausbruch des syrischen Bürgerkriegs ist die Situation im Nahen Osten unverändert dramatisch. Das Nachbarland Jordanien ist durch die Situation
stark belastet: dort sind fast 700.000 syrische Flüchtlinge gemeldet. Insgesamt sind rund ein Drittel aller in Jordanien lebende Menschen Ausländer. Dies hinterlässt Spuren im jordanischen Gesellschaftssystem, das immer weniger in der Lage ist, auch diese Menschen zu versorgen. Jordanien ist also auf Hilfe, wie sie die Caritas seit Jahrzehnten leistet, dringend angewiesen. Ziel der Caritas Jordanien ist es, den Menschen, die am Rande der Gesellschaft leben, eine bessere Lebensperspektive zu eröffnen.

Die Hausnotruf-Dienst GmbH beteiligt sich, wie auch in den vergangenen Jahren, wieder an der Aktion.

Wir freuen uns, wenn Sie am 16. November 2019 bei der Aktion „Eine Million Sterne“ auf dem Augustinerplatz in Freiburg mitmachen und uns an unserem Informationsstand besuchen, um ein leuchtendes Zeichen für eine gerechte Welt zu setzen.

Das Projekt QuartrBack

Ein Forschungsprojekt, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Bewegung zählt zu den wichtigsten Einflussfaktoren für Gesundheit und soziale Teilhabe. Körperliche Aktivität wird im Allgemeinen gesellschaftlich als positiv und wünschenswert bewertet. Ausgenommen von dieser positiven Betrachtung ist in der Regel das Bewegungsverhalten von Menschen mit einer fortgeschrittenen Demenz.
Demenz als Phänomen unserer Zeit verweist demnach auch auf eine Ohnmacht unserer Gesellschaft. Angesichts der Prognosen zur demografischen Entwicklung sind wir deshalb alle gefordert, unser Gemeinwesen so zu gestalten, dass die Diagnose Demenz nicht mit Einbußen von Teilhabeansprüchen Betroffener und ihrer Angehörigen einhergeht.

Weiterlesen

Hausnotruf-Dienst und AAL – ein Projekt

In einer Studie sollen Daten über Alltagsaktivitäten bei 100 Personen in deren Haushalten erhoben werden.

Weiterlesen